Länger durchhalten im Bett – 5,4 Minuten und mehr

Männer definieren sich sehr stark über ihre Sexualität. Das Vermögen, eine Frau zu befriedigen und Sex zu haben, ist ein wichtiger Bestandteil des männlichen Selbstverständnis. Das Problem des vorzeitigen Samenerguss ist weit verbreitet und häufig ein Grund für psychische Belastung. Länger durchhalten im Bett ist das Ziel der betroffenen Männer.

verbreitete Störung

Umfragen haben ergeben, dass mehr als jeder fünfte Mann vom vorzeitigen Samenerguss, oder Ejaculatio praecox, wie die wissenschaftliche Bezeichnung lautet, betroffen ist. Definiert wird der vorzeitige Samenerguss durch die Dauer, die der Penis in der Vagina verbringt, bevor eine unwillkürliche Ejakulation eintritt. Ejakuliert der Mann regelmäßig innerhalb der ersten Minute, dann gilt Ejaculation praecox als diagnostiziert. Es handelt sich dabei um die am weitesten verbreitete sexuelle Störung beim Mann. Ein Problem, dass also viel Männer betrifft und das das Sexualleben deutlich einschränken kann.

Länger durchhalten im Bett auf netzperlentaucher.de

Länger durchhalten im Bett

Der Wunsch nach dem länger Durchhalten im Bett ist bei betroffenen Männern allgegenwärtig. Das abrupte und vorzeitige Ende des Geschlechtsverkehrs belastet nicht nur den betroffenen Mann, sondern auch seine Partnerin. Erfüllter Sex, der beiden Partner gleichermaßen Freude bereitet, ist damit unmöglich. Die Ursachen  für den vorzeitigen Samenerguss sind anders, als lage angenommen, nicht immer psychisch. Es können verschiedene körperliche Ursachen vorliegen. So kann eine Entzündung die Ursache sein. Meist handelt es sich aber um ein Problem mit dem Serotoninhaushalt, das erblich bedingt ist.

verschiedene Formen

Viele Männer leiden ihr Leben lang unter dem vorzeitigen Samenerguss. Bei anderen Männern gibt es einen organischen Auslöser. Beispielsweise eine Entzündung der Prostata kann zum Auftreten einer Ejaculation praecox führen. Liegt eine organische Ursache vor, dann muss diese natürlich behandelt werden. Vorzeitiger Samenerguss in der lebenslangen Form ist, nach dem aktuellen Stand der Forschung, ein neurobiologisches Phänomen. Neurotransmitter im Gehirn weisen eine veränderte Reizbarkeit auf. Medikamente, die auf den Botenstoff Serotonin wirken, können das problem des vorzeitigen Samenerguss reduzieren und dafür sorgen, dass die betroffenen Männer länger durchhalten im Bett.

Benzocain

Eine weitere sehr einfache und daheim anwendbare Methode ist das Aufbringen von Benzocain auf den Penis. Benzocain ist ein Lokalanästhetikum, das dafür sorgt, dass der Penis weniger empfindlich wird. Die Dauer des Geschlechtsverkehrs kann damit gesteigert werden. Die Anwendung eines Mittels, wie etwas des Vigrx Spray ist problemlos und ohne Nebenwirkungen möglich.

Beim vorzeitigen Samenerguss liegt die Dauer des eigentlichen Aktes, also die Zeit vom Einführen des Penis bis zur Ejakulation deutlich unter 2 Minuten. Aber auch wenn man länger durchhält kann es vorkommen, dass der Mann mit seiner Leistung nicht zufrieden ist.

 

Wie lange ist normal?

Es gibt tatsächlich eine Studie zu der durchschnittlichen Dauer von Sex. Die sogenannte „intravaginal ejaculatory latency time“, also die intravaginalen Latenzzeit, oder die Dauer vom Eindringen bis zur Ejakulation, wurde von Forschern rund um Dr. Brendan Zietsch, von der Universität von Queensland in Austrialien bei Probanden gemessen. Die 500 Paare aus den USA, den Niederlanden, der Türkei, Großbritannien und Spanien mussten vier Wochen lang beim Sex die intravaginale Latenzzeit messen. Die Ergebnisse hatte einen Bandbreite von 33 Sekunden bis zu 44 Minuten. Der Durchschnitt über alle Paare liegt bei 5,4 Minuten. Dabei konnten Männer unter 30 Jahren etwa 2,2 Minuten länger durchhalten im Bett, als Männer über 50 Jahren.

Durchhalten je Land[block]4[/block]

Im Vergleich der Länder sieht es wie folgt aus:

  1. 7,6 Minuten – Großbritannien
  2. 7,0 Minuten – USA
  3. 5,8 Minuten – Spanien
  4. 5,1 Minuten – Niederlande
  5. 3,7 Minuten – Türkei

Insgesamt wurde außerdem festgestellt, dass weder Kondome, noch die Tatsache, ob der Mann beschnitten ist, oder nicht, Einfluss auf die Dauer hat. Länger Durchhalten im Bett kann man also nicht mit einfachen Maßnahmen beeinflussen.

überdurchschnittlich lange

Auch wenn die Pornoindustrie uns weimachen möchte, dass Sex schon mal 30 bis 40 Minuten dauern kann, so zeigt die Studie deutlich, dass alles, was 5,5 Minuten, oder länger dauert, bereits überdurchschnittlich ist. Trotzdem streben auch gesunde Männer ein längeres Durchhalten an. Benzocain kann auf jeden Fall die intravaginale Latenzzeit, oder etwas romantischer ausgedrückt, das Liebesspiel verlängern. Verschiedene Techniken können Männern, die vom vorzeitigen Samenerguss betroffen sind, auch helfen. Eine Sexualtherapie kann also auch sinnvoll sein um länger durchhalten zu können.